Bürokratieabbau in den Lehrbetrieben

Im Rahmen des Projekts gilt es, Potenziale einer Reduktion der administrativen Belastung in den Lehrbetrieben zu orten und anhand einer Vertiefungsstudie Lösungsansätze zu identifizieren.

Gemäss den vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation in Auftrag gegebenen Kosten-Nutzen-Erhebungen der Lernendenausbildung ist der Netto-Nutzen der beruflichen Grundbildung für die ausbildenden Betriebe generell positiv. Im Gegensatz dazu bezeichnen im Rahmen des vom Staatssekretariats für Wirtschaft SECO herausgegebenen Bürokratiemonitors Lehrbetriebe die Durchführung der beruflichen Grundbildung als belastend.

In der Praxis sind Lehrbetriebe mit verschiedenen Regelungen, Vorschriften und Anleitungen konfrontiert. Auf Bundesebene sind es Gesetze und Verordnungen, auf Kantonsebene Vorschriften und Anforderungen. Diese werden meist von Seiten der Organisationen der Arbeitswelt mit Leitfäden, Ausbildungsordnern, Formularen für Lerndokumentationen und betrieblichen Bildungsplänen etc. weiter konkretisiert.

Um die Potenziale einer Reduktion der (administrativen) Belastung konkret zu beurteilen und zu nutzen, ist zu eruieren, welche Regelungen, Vorschriften und Anleitungen die Betriebe als belastend empfinden und welche Verbesserungspotenziale die Betriebe sehen.

Projektziel

Träger
Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI

Kontakt
Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI
Michel Fior
+41 58 464 91 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Projekt zielt darauf ab, administrative Belastungen der Betriebe zu identifizieren.

Die Auswertung der vierten Kosten-Nutzen-Erhebung der Berufsbildung ist derzeit im Gange. Erhoben wurden auch Aspekte der administrativen Belastung in Zusammenhang mit der Ausbildung im ausgewählten Beruf. Anhand einer Vertiefungsstudie werden Lösungsansätze zur Entlastung der Lehrbetriebe erarbeitet.

Projektstand

Das Projekt ist gestartet. Die vierte Kosten-Nutzen-Erhebung der Berufsbildung wird im Sommer 2019 publiziert. Die Vertiefungsstudie befindet sich in der Vorbereitungsphase.