Beschleunigung der Zusammenarbeit bei der Berufsentwicklung

Die Organisationen der Arbeitswelt müssen die Möglichkeit haben, ihre Ausbildungsinhalte rasch der dynamischen Entwicklung des wirtschaftlichen oder technologischen Umfelds anzupassen. Um die Prozesse zu beschleunigen, müssen Grundsätze festgelegt werden, die einen reibungslosen Ablauf der Revisionsprozesse garantieren. Dazu gehören beispielsweise eine sorgfältige Planung und eine formelle Verpflichtung der verschiedenen Partner, diese Planung einzuhalten.

Die Dynamisierung der Berufe in der beruflichen Grundbildung und höheren Berufsbildung verlangt auch eine Dynamisierung des Entwicklungs- und Revisionsprozesses der zugrundeliegenden Unterlagen. Insbesondere bei Berufen, die stark von der Digitalisierung betroffen sind, soll der Entwicklungs- und Revisionsprozesses im Sinne eines beschleunigten Verfahrens ausgestaltet werden können. Dabei wird im gegenseitigen Einverständnis zwischen Trägerschaft und Bund der zeitliche Ablauf des Prozesses klar definiert und auf maximale Effizienz ausgerichtet.

Projektziel

Träger
Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI

Kontakt
Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI
Michel Fior
+41 58 464 91 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Durch die Anpassung des bestehenden Leitfadens und Handbuchs werden die Grundlagen für eine Beschleunigung der Revisionsprozesse in der beruflichen Grundbildung und der höheren Berufsbildung geschaffen. In den jeweiligen Revisionsprojekten werden das konkrete Vorgehen und die spezifischen Abmachungen festgelegt.

Projektstand

Das Projekt ist gestartet. Die bisherigen Erfahrungen werden zurzeit ausgewertet und aufbereitet.

Weiterführende Informationen

SBFI News 6/18 «Neue berufliche Grundbildung im 'Fast-Track' entwickelt», S. 8-9